logo visevo

vision and evolution

 

Interpretation Informatik

Informatik betrachten wir

  1. als Supportprozess. Das Ziel der Informatik ist die Steigerung der Effizienz in den Geschäftsprozessen.
  2. als zunehmender Kostenfaktor. Die Wirtschaftlichkeit der Organisation Informatik muss periodisch überprüft werden.

Veränderung in der Informatik verfolgen demnach die Ziele

  1. Steigerung der Effizienz in den Geschäftsprozessen durch Einsatz von effektiveren IT-Mitteln und Dienstleistungen.
  2. Erhöhung der Wirtschaftlichkeit in der Organisation Informatik (Kosten/Nutzen-Verhältnis).

Diese übergeordneten Ziele können nur durch eine ganzheitliche Erfassung und Einflussnahme erreicht werden. Dies bedingt die Erfassung und Quantifizierung von Wechselwirkungen, Korrelationen und Kausalitäten innerhalb und ausserhalb der Informatik.

Demzufolge stellen sich die Fragen:

  1. Welche Auswirkungen haben bestimmte Änderungen in der Informatik?
    • Welche genauen Auswirkungen sind bei Einsatz einer bestimmten neuen Informatiklösung zu erwarten?
    • Welche genauen Folgen haben die Auslagerung von Supportprozessen (Cloud-Lösung)?
  2. Mit welchen Änderungen in der Informatik können bestimmte Wirkungen erzielt werden?
    • Welche genauen Änderungen in der Informatik erzielen eine höhere Effektivität in den Geschäftsprozessen?
    • Welche genauen Änderungen in der Informatik reduzieren die Informatikkosten bei gleichbleibender Leistung?
    • Welche genauen Änderungen in der Informatik erzielen einen bestimmten Beitrag zur Erreichung der Unternehmensstrategie?

Diese Fragen können wir mit einer hohen Genauigkeit beantworten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Beschaffung von effektiven Informatikmitteln.

 

Kostentreiber und Herausforderungen in der Informatik

Lizenzen, Personal sowie Implementierung und Wartung von Software werden als die grössten Kostentreiber bezeichnet.
 
Als Top 4 der Schlüsselherausforderungen werden Steigerung der Effizienz, Optimierung der Geschäftsprozesse, Senkung der Kosten und flexible Reaktion auf Unternehmensveränderungen genannt. Dies ist eine rein sachbezogene Sichtweise.
 
Der massgebende Faktor von Informatikleistungen besteht in der Schnittstelle zwischen dem Kunden und der Informatik. Diese beeinflusst entscheidend die Kosten und den Erfüllungsgrad der Geschäftsanforderungen an die Informatik.
Die Informatikmitarbeitenden müssen wissen, was gefordert ist. Die Prozessverantwortlichen müssen über Möglichkeiten der Informatik informiert sein. Ansonsten entsteht eine notorische Ineffektivität. Gute Interaktionen, sachliche Kommunikation und der gegenseitige Wille, den Partner verstehen zu wollen, sind die Themen.
Unsere Dienstleistungen Beschaffung von effektiven Informatikmitteln und Organisationsentwicklung optimieren die Schnittstelle zwischen der Informatik und den Geschäftsprozessen. Wir initiieren nachhaltige Lern- und Erneuerungsprozesse. Bessere Einhaltung von Projektterminen und Budget, Senkung der Investitionen, schnellere Effizienzsteigerung oder grössere Kundenzufriedenheit sind mögliche Wirkungen.